STATEMENTS

ilona-schmiel-gab20210915_5473a-ppesse-c-gaetan-bally.jpg

ILONA SCHMIEL
Intendantin Tonhalle-Gesellschaft
Zürich

Das Radiostudio Brunnenhof hat eine wichtige und interessante Geschichte für Zürich und die Schweiz. Wenn hier geschickt eine neue Struktur geschaffen werden kann, von der sehr viel mehr Menschen aller Alters- und Interessensgruppen künftig profitieren werden, so unterstützen wir das als Kulturinstitution Tonhalle-Orchester Zürich / Tonhalle Zürich unbedingt. Raum schaffen für Neues setzt Energie frei und bringt uns alle weiter.

musical_tillmann-martin-1920x1280px-martin1-7848a6b3.jpg

MARTIN TILLMANN
Cellist, Komponist

Für 25 Jahre habe ich zusammen mit Hans Zimmer für Filme wie „Pirates of the Caribbean“, „Batman“, „Hannibal“, „Mission Impossible“ komponiert und mein Solo-Cello eingespielt, mit Künstlern wie Elton John, Toto, Sting, BB King Alben aufgenommen und ich habe auf der ganzen Welt in vielen Studios wie Hans Zimmers Remote Control, den Air Studios in London, in Hollywoods MGM-, Paramount-, Capitol- und Warner-Brothers-Studios gearbeitet. Die historischen Radiostudios Zürich bieten für die Schweizer Musikszene eine einmalige professionelle Umgebung, die dringend geschützt werden muss. Dieses akustische Juwel wird hoffentlich die gegenwärtige und künftige Musiker:innen-Generation auch weiterhin inspirieren, zumal es das einzige Studio dieser Art und Dimension in der Schweiz ist.

Andreas_Vollenweider.jpg

Als ich von der Absicht erfahren habe, dieses grossartige Tonstudio für andere Zwecke zu nutzen, habe ich einen Moment an einen Schildbürgerstreich gedacht. Würde man heute eine solche Infrastruktur aufbauen wollen, würde das Vorhaben an den Kosten haushoch scheitern. Und genau so ein Studio wird heute dringender denn je gebraucht für unsere aufstrebende Musikszene mit ihren unermüdlichen und innovativen Katalysatoren. Ich selbst habe schon einige Male Aufnahmen dort gemacht und bei Veranstaltungen aller Art mitgewirkt, mit und ohne Publikum. Wer immer diese Entscheidungen treffen muss: bitte gebt Euch einen Ruck und seid um Himmels Willen vernünftig!
 

MichaelKaufmann_k.jpeg

MICHAEL KAUFMANN
Präsident SONART

Musiker:innen aller Sparten und aller Regionen brauchen dringend gute Infrastruktur- und Studioeinrichtungen. Gerade in Zeiten nach der Pandemie sind Chancen, wie das historisch Radiostudio in Zürich, unbedingt zu nutzen.

xavioer 0Er-5LH2K5n8eJlmFrp65K.jpg

XAVIER DAYER
Präsident der SUISA,
Komponist, Prof. an der HKB

Die Radiostudios Zürich sind für Schweizer Komponist:innen die letzten bedeutenden Musik-Produktionsstätten in unserem Land und müssen dringend erhalten bleiben.

Vaid_Marcel_9822E910CFD9468FA5B240C4136B1097.jpg

MARCEL VAID
Präsident Swiss Media Composers Association (SMECA),,
Filmkomponist und Musiker

Eine Studio-Genossenschaft „Radio City Hall Zürich“ bietet für die Entwicklung der Schweizer Film- und Medienmusik-Szene eine einmalige Chance. Die Gelegenheit die Studios in ihrer ursprünglichen Form dem HiesigenFilmmusikschaffen als Produktions- und Kreativstandort zugänglich zu machen, wäre für alle Gelegenheiten ein großer Gewinn.

Pepe_Lienhard_9_10x15_Foto_Michael_Kessler.jpg

PEPE LIENHARD
Musiker, Bandleader

Mit dem Radio Studio 1 verbinden mich unzählige wichtige Erinnerung und Meilensteine meines musikalischen Lebens. Mein erstes Radiokonzert anfangs 60er Jahre bei Sepp Renggli beim Grand Prix Brunnenhof, meine erste CD mit der Swiss Army Big Band und vieles mehr. Aber auch viele internationale Stars wie Nat King Cole haben in diesem Raum vielbeachtete Konzerte gegeben, die auch aufgezeichnet wurden. Es wäre wirklich traurig und unnötig, wenn dieses geschichtsträchtige Studio mit seiner vielgerühmten Soundqualität verschwinden würde. Ich bin überzeugt, dass es viele Möglichkeiten gibt diesen Raum sinnvoll und kulturell wertvoll zu nutzen

faber imagescms-image-004675913.jpg

Wenn sich in Zürich schon so eine wertvolle Möglichkeit anbietet, einen einzigartigen Aufnahmesaal und seltene Studioräumlichkeiten zu etablieren, ist das nicht nur eine riesige Chance für die ganze Schweizer Musikszene, quer durch alle Sparten, sondern auch längst überfällig.

eidenbenz.jpg

Prof. MICHAEL EIDENBENZ
Leiter Departement Musik der Zürcher Hochschule der Künste

Der Blick zurück sieht: einen Ort, gesättigt mit Geschichte, Erinnerungen, Kulturgedächtnis, Werte, Leben und Musik. Der Blick nach vorne sieht: einem enormen Bedarf an Räumen für Produktion, Aufnahme, Qualitätsarbeiten in Zeiten digitalisierter Kreativwirtschaft. Der Erhalt des Alten deckt hier die Bedürfnisse des Neuen: Das ehrwürdige Radiostudio wird zum Ort der Innovation und zum relevanten Standortfaktor der Kulturstadt Zürich.

andreas werner.jpg

Prof. ANDREAS WERNER
Tonmeister,
Zürcher Hochschule der Künste

In den vergangenen 30 Jahren durfte ich im Radiostudio unzählige Produktionen leiten, namhafte, oft weltbekannte MusikerInnen bei ihren Aufnahmen begleiten und tief in die Klänge eintauchen - und war jedes mal beglückt und begeistert über diesen herrlichen Raum. Ohne die Akustik, das "Kleid der Musik" ist jedwedes Musizieren zum Scheitern verurteilt - sie brauchen einander zum Leben und zum Schweben.

Bringen Sie diesen Schatz nicht in Gefahr und sind Sie sich dessen Wertigkeit bewusst!

DANIEL SCHENKER
Co-Leiter Zurich Jazz Orchestra, Musiker und Dozent

Für grössere Jazz-Orchester (Big Bands) sind grosse Lokalitäten mit hoher Raumstruktur ideal. Leider werden solche Gelegenheiten in Zürich immer seltener: Das Radiostudio baute zwei der drei ursprünglich drei Studios 1, 2 und 7 sukzessive ab. Nach dem Ende der DRS Big Band wurde das Studio 7 in ein Archiv umfunktioniert, das Studio 2 ging in den 2010ern Jahre an das Fernsehen SRF im Rahmen der Produktion einer Kindersendung. Der Erhalt des Studio 1 für sporadische Proben / Aufnahmen wäre für Orchester aller Couler von grossem Vorteil.

d23ac8a8-2c9b-483d-a895-22828540c033.jpeg

ERICH SCHMID &
Dr. phil. ANGELA THOMAS

Max Bill Georges Vantongerloo Stiftung

Das wertvolle Radiostudio Zürich sollte für Aufnahmen im professionellen Audio- und Filmbereich  zur Verfügung stehen und nicht umgenutzt werden in Übungsräume.

Daniel-Fueter-Komponist.jpg

DANIEL FUETER
Musiker
 

Das Erbe verwalten mit Blick auf die Zukunft."

nik-bartsch-20190122135857.jpg

NIK BÄRTSCH
Musiker & Unternehmer

Der Raum, in dem Musik aufgenommen wird, ist für inspirierende und professionelle internationale Aufnahmen entscheidend - ähnlich wie im Sport hervorragende Platzverhältnisse. Die Zurich Radio City Hall würde historische Kompetenz mit zukunftsweisender Innovation verbinden - also das repräsentieren, was Zurich auch sonst auszeichnet.

sandra_studer_0.jpeg

SANDRA STUDER
Sängerin & Moderatorin

Dieses „historische“ Studio für eine neue Generation von Musikschaffenden zu erhalten, finde ich sehr wichtig! Unbedingt unterstützen!

Hefti.jpg

DAVID PHILIP HEFTI
Komponist & Dirigent

Seit ich denken kann, darf ich im Radiostudio Zürich meine CDs einspielen, oft in Co-Produktion mit SRF2. Das Studio 1 ist in meinen Ohren einer der besten Aufnahmesäle, die ich kenne – europaweit! Zum Glück ist er denkmalgeschützt und bleibt daher erhalten. Ich kann aber nur darauf hoffen, dass dieses Bijou auch in Zukunft für Aufnahmen und Konzerte verwendet werden wird bzw. darf. Alles andere wäre ein herber Verlust für die Stadt Zürich und für Generationen von Musikern, die in diesem Saal hochkarätige Aufnahmen produziert haben. Neben dem Radiostudio Zürich gibt es keine adäquate Alternative für die Aufnahmetätigkeiten von Solisten und Kammermusikformationen bis hin zum Kammerorchester.

holliger.jpeg

HEINZ HOLLIGER
Oboist, Komponist, Dirigent

Das akustisch wunderbare Radiostudio Zürich beinhaltet einen ganz wichtigen Teil Schweizerischer Kulturgeschichte. Ich hoffe sehr, dass den Verantwortlichen bewusst ist, was hier zur Disposition steht. Es wäre eine Katastrophe, wenn die Planung so verliefe, dass dieses Juwel in Zukunft nicht mehr für hochwertige Musikaufnahmen verwendet werden könnte.

Martin2.jpg

MARTIN KORN
Labelmanager
Prospero Classical

Unzählige einzigartige und hervorragende Musikproduktionen sind im Radiostudio Zürich entstanden, zahlreiche davon wurden mit internationalen Musikpreisen ausgezeichnet und bekamen im In- wie im Ausland viel Kritikerlob. Das Radiostudio Zürich ist in all den Jahren quasi zu einem Synonym für aussergewöhnliche, hochwertige, qualitätvolle, erlesene und gediegene Musikproduktionen „made in Switzerland“ geworden. Die Kataloge der Schweizer und zum Teil auch internationalen Musiklabels wären um ein Vielfaches ärmer ohne diesen Schatz von Aufnahmen, die in dieser wundervollen Akustik mit unterschiedlichen Tonmeistern entstanden sind. Das Radiostudio Zürich als Aufnahmeort muss daher unbedingt erhalten bleiben.

guidogorna.jpg

GUIDO GORNA
Produzent, ECM Records

Seit über 30 Jahren ist ECM Records zu Gast im Radiostudio des DRS in Zürich, um Aufnahmen mit herausragenden Musikern zu produzieren. Der außergewöhnlich gut klingende Raum gibt dem Produzenten und seinen Tonmeistern viele Möglichkeiten, die Gestaltung des Klangs selbst zu einem künstlerischen Teil der aufzunehmenden Musik zu werden. Solche Säle sind rar, und es gehört zur Aufgabe eines jeden Verantwortlichen, diese Räume zu schützen und für diese Funktion am Leben zu erhalten. Wir unterstützen jedes Vorhaben, dieses Studio als Studio zu bewahren.

martin-fueter-in-die-hall-of-fame-aufgenommen-7265_edited.jpg

MARTIN FUETER
Produzent, Condor Films

Als langjähriger Filmschaffender hoffe ich, dass die aussergewöhnlichen Radiostudios erhalten bleiben, gibt es doch kaum gute Alternativen für Aufnahmen mit grösseren Orchestern. - Dass das Gesamtprojekt überdies die musikalische Förderung der Jugend zum Ziel hat ist mehr als unterstützungwürdig!

klauslkoenig.jpg

KLAUS KÖNIG
Pianist, Tonmeister

Als jemand, der als Tonmeister und Pianist gleichermassen während 35 Jahren in den beiden Musikstudios S 1 und S 2 des Radiostudios Zürich gearbeitet hat, beunruhigt mich seit längerem die Frage, was in Zukunft aus diesen beiden kostbaren Räumen werden wird. Ich sehe nun, dass die Frage nur zu berechtigt ist. Diesen Räumen ihre Funktion zu entziehen, wäre ein schwerer Fehler. Dabei sehe ich durchaus die enorme Schwierigkeit, die ein neuer Träger organisatorisch und finanziell zu bewältigen hat, um die beiden Studios für hochwertige Musikaufnahmen weiterhin zu nutzen.

Diese kostbaren Räumlichkeiten zweckzuentfremden wäre ein enormer Verlust für die Musikszene Schweiz.

pedro haldemann.jpg

PEDRO HALDEMANN
Musiker und Filmproduzent 

Als freier Zuzüger im Radioorchester DRS habe ich das Studio 1 stets als ein Ort der Kreativität erlebt. Unter der Leitung von Hans Möckel lernten wir freischaffenden Musiker so einiges, was wir in ganz anderen Musikrichtungen gut gebrauchen konnten. Ich wünsche mir, dass auch zukünftig das Radiostudio 1 artgerecht erhalten bleibt. Es wäre sonst ein grosser Verlust für die musikalische Schweiz.

andy neresheimer.jpg

ANDY NERESHEIMER
Tonmeister

Seit 1999 habe ich im Auftrag von SRF 2 Kultur unzählige Aufnahmen im Studio 2 gemacht. Für mich war der Brunnenhof 10 Jahre lang quasi mien Arbeitsplatz. Es ist das einzige mir bekannte Studio in der Schweiz mit dieser Grösse und diesem vollen Sound, vor allem für grössere Formationen wie Big Bands und large Ensembles. Aber auch Piano Trios und andere kleinere Formationen sind in diesem Raum hervorragend zu realisieren. Für noch einen grösseren Sound, sprich mehr Nachhall ist das Studio 1 absolut einzigartig in der Schweiz. Auch dort habe ich einige Formationen aufgenommen und die Alben klingen noch heute wunderbar. Diese Studios aufzugeben in Ihrem Sinne wäre ein grosser Verlust für die Schweizer Kultur!

weareava_2022_Pressefoto-1-©Pascal-Kueng-1.jpg

KIM LEMMENMEIER & BAND
Musiker WE ARE AVA

Wir sehen überall auf der Welt, wie sich Co-Working-Spaces etablieren, um Kreativität und den Ideenaustausch zu fördern. Es scheint also völlig auf der Hand zu liegen, dass auch die Musikszene solche Orte braucht. Nun tut sich eine so einmalige Chance mitten im Herzen der Schweizer Musikszene auf und wird nicht genutzt? Wir sehen riesiges Potenzial für Kollaborationen, Erfahrungsaustausch sowie Inspiration und hoffen, dass dieses auch von der Stadt anerkannt wird.

Bruno-Spoerri.jpg

Dieser Raum ist nicht nur geschichtsträchtig, er ist auch von grosser Bedeutung als einer der äusserst seltenen Räume in der Schweiz, in dem jede Besetzung bis zur Bigband oder zum Sinfonieorchester angemessen aufgenommen werden kann.

rolandmoser-02-bylouismoser-lowres_2x.jpg

ROLAND MOSER
Komponist

Es geht hier nicht um Nostalgie, sondern um die Zukunft. So einen Saal kann man nicht einfach anderswo neu bauen, auch nicht kopieren. Das Zusammenspiel von Materialien, Proportionen, Akustik, Formästhetik – ein Glücksfall! – ist nicht reproduzierbar. Deshalb muss der Saal unbedingt erhalten bleiben.

daniel rohr_pad,f_jpg,q_80,w_500.jpg

DANIEL ROHR
Leiter Theater Rigiblick, Schauspieler

In all den Jahren mit Konzerten rund um die Welt, sei es in der Frankfurter Alten Oper, oder dessen Kopie im Yun Isang Institut Pyongyang - immer bleiben die Erinnerungen an herausragende Klänge. Ein ganz besonderer Platz in meinem Herzen geniesst dabei der grosse Saal des Radiostudios Zürich. Das Radiostudios Zürich ist für die Schweiz von singulärer Bedeutung und Teil unseres kollektiven Gedächtnis‘. Dabei verweise ich mit Bedauern auf den Verlust des Hans Rosbaud Studio Baden-Baden: Dies gilt es unbedingt zu vermeiden!

scherbakow.jpg

Meine Begegnung mit dem Radiostudio Zürich fiel mit meiner Bekanntschaft mit der Schweiz zusammen, als ich fast genau vor dreissig Jahren hierzulande zum ersten Mal spielte, beim Zürcher Wettbewerb Concours Geza Anda. Und es musste so passieren, dass mein letztes grosses Aufnahmeprojekt – Beethovens Sämtliche Klaviersonaten - dort durchgeführt wurde. Zufall? Nicht im Geringsten. Das Radiostudio ist nach wie vor ein hervorragender Ort für bedeutende Projekte, sowohl für erstklassige Aufnahmen als auch für Live-Auftritte. Diese einzigartige Kulturinstitution ist in Zürich nicht wegzudenken!

OliverSchnyder.jpg

Der Saal steht glücklicherweise unter Denkmalschutz. Das Festhalten von Klängen der Zukunft verdiente das auch.

6943_ThomasMoeckel_original.jpg

THOMAS MOECKEL
Komponist, Arrangeur, Bandleader, Multinstrumentalist

Das Erbe der Gründergeneration des Radiostudios an der Brunnenhofstrasse 22 in Zürich und im Speziellen die verdienstvolle, professionelle Studioarbeit meines Vaters in unzähligen Jazzproduktionen, sowie in seinen vielen Film-, Hörspiel- und Musicalvertonungen soll weitergeführt werden, damit dieses Schweizer Kulturgut nicht total in Vergessenheit gerät !”