Ein Hotspot für die Musikszene.
Made in Zurich.

Etwa 60 Jahre lang war das Gebäude in Zürichs Norden das technisch fortgeschrittenste Tonstudio der Schweiz und Hauptstandort des Radiostudios des SRF. Seit den 1990er Jahren wurden die Studios, das dazu gehörige Personal und die technische Ausrüstung nach und nach zurückgebaut. Schliesslich wurde Mitte 2020 bekannt, dass sich das SRF aus den Gebäuden am Brunnenhof vollständig zurückzieht.

Die Stadt Zürich plant alle bestehenden, professionell ausgestatteten Tonstudios, Räumlichkeiten und Ateliers für den Betrieb der Sekundarschule und Musikschule (MKZ) umzugestalten. Das Potential dieser schweizweit einzigartigen Studios würde damit vergeudet.

Wir setzen uns darum für die Erhaltung der historischen «Stätten der Aufnahmepraxis» am Brunnenhof ein und planen, diese als Verein ZurichRadioCityHall für eine breite Nutzung verfügbar zu halten.

Das unterstützen Sie:

 

Der Verein Forum Filmmusik setzt sich seit März 2020 für eine zweckmässige Nutzung der Studios ein. Geplante Treffen wurden jedoch wiederholt verschoben, bis durch öffentlich zugängliche Pläne die andere Absicht offen gelegt wurde:

 

«Die Ausbildung bei der Musikschule Konservatorium Zürich umfasst nicht nur den Musikunterricht, sondern auch das Klassenmusizieren sowie Tanz- und Theater. Daher braucht MKZ Unterrichts- und Bandräume, einen Konzertsaal, einen Mehrzwecksaal, einen Tanz- und Theaterraum sowie Büro- und Infrastrukturräume

Akustiker und Tonmeister sowie renommierte Musiker aus der Schweiz sind sich einig, dass es sich hier um die schweizweit besten Studios dieser Art und Qualität handelt.

Gleichzeitig suchen die jungen, hochqualifizierten Musiker:innen, aufstrebenden Produzent:innen und ausgebildeten Tonmeister:innen in Zürich händeringend nach Räumlichkeiten, um ihre Arbeit auszuüben. Hinzu kommt, dass Orte wie der Mediacampus in Altstetten in naher Zukunft abgerissen werden sollen.


Keine leichte Suche, denn qualifizierte Räumlichkeiten für Tonstudios müssen spezielle Bedingungen wie Isolation, verfeinerte Akustik und Zugänglichkeit für Equipment vorweisen: All dies ist im Radiostudio Zürich bereits gegeben, da es von den Architekten Otto Dürr und Max Bill für exakt diese Zwecke konzipiert worden ist.

Im Flachbau des ehemaligen SRF Radiostudios Brunnenhof bestehen zwei grosse 425m² und 270m² Aufnahmeräume, 14 isolierte Tonstudioräume und bis zu 16 weitere mögliche Atelierräume.

Diese Studios sind auf einem international konkurrenzfähigen Niveau mit renommierten Filmmusik Aufnahmestudios in London, Wien, Prag oder Budapest.
 

Selbstverständlich ist es uns wichtig, die Kinder- und Jugendlichen der Sekundarschule und der Musikschule MKZ zu fördern. Viele Türen sollen hier offen stehen und die Impulse gerade die ganz junge Generation erreichen.

Eine Nutzung der Musikschule würde die Räume zwar teilweise füllen, ihren eigentlichen Zweck jedoch vernachlässigen.

Der Verein ZURICH RADIO CITY HALL (ZRCH) garantiert den Betrieb der komplexen Studioanlagen durch eine diverse und professionelle Leitung.
Ein moderner Studio- und Eventbetrieb kann damit wirtschaftlich, logistisch und kulturell wertvoll für die Öffentlichkeit ausgeübt werden.